Tefal FF1631 mit integriertem Ölfilter

Diese Fritteuse verfügt über ein integriertes Filtersieb, um Frittierrückstände nach dem Frittieren aus dem Öl zu filtern. Es befindet sich während des Betriebs am Boden des Innenbehälters.

Zuerst den Frittierkorb aus der Fritteuse nehmen und das Sieb hochheben. Durch die feinen Maschen werden die Rückstände aus dem Öl entfernt.

Das Öl bleibt länger sauber, wodurch die Haltbarkeit verlängert wird.

Tefal FF1631

Die Fritteuse fasst insgesamt 2,1 l Öl oder Fett. In den Frittierkorb passen bis zu 1,2 kg Frittiergut. Eine ausreichend große Menge, auch für größere Familien.

Die 1900W sorgen zudem für genügend Power, damit auch größere Mengen problemlos frittiert werden können.

Leichte Reinigung

Besonders erfreulich ist, dass sowohl der Deckel als auch der Frittierkorb sowie das Filtersieb spülmaschinengeeignet sind. So geht die Reinigung schnell von der Hand.

Der Innenbehälter ist zudem antihaftbeschichtet, wodurch nichts mehr anbrennt. Gleichzeitig sorgt die Beschichtung für eine leichte Reinigung. Einfach den Behälter mit Wasser und Spülmittel auswaschen, danach gründlich ausspülen und abtrocknen. Schon ist die Fritteuse wieder einsatzbereit.

Geruchsarm

Im Deckel ist ein Metalldauerfilter verbaut, der dafür sorgt, dass unangenehme Gerüche drinnen bleiben und sich nicht in der Wohnung verteilen.

Überdies verfügt der Deckel über ein Sichtfenster, wodurch man während des Betriebs das Frittiergut begutachten kann, ob es bereits fertig ist.

Bedienung und Handhabung

Viele Fritteusen verfügen über keinen Netzschalter. Sobald also der Netzstecker in die Steckdose gesteckt wird, geht das Gerät an. Nicht so bei der Tefal FF1631 Fritteuse One Filtra. Sie besitzt einen zusätzlichen Netzschalter, der für eine bessere Handhabung sorgt.

Die Temperatur wird über einen Schiebregler eingestellt. Kleine Symbole zeigen an, welche Temperatur für welches Frittiergut geeignet ist.

Sobald die eingestellte Temperatur erreicht ist, erlischt die Kontrollleuchte.

Die Thermowand sorgt dafür, dass die Fritteuse während des Betriebs außen nicht zu heißt, wird.

Fazit

Die Tefal FF1631 überzeugt vor allem durch die leichte Reinigung, sowie dem Filtersieb, das für eine längere Haltbarkeit des Öls sorgt.

  • Separater Netzschalter am Gerät
  • Metalldauerfilter gegen Gerüche Deckel
  • Filtersieb sowie Frittierkorb spülmaschinengeeignet
  • Keine Vorrichtung (Ablaufschlauch), um das Öl ablaufen zu lassen

Darüber hinaus bietet sie den gewohnten Komfort, den man heutzutage bei einer Fritteuse erwarten darf (kühlbleibende Außenwände, Temperaturreglung sowie einen Geruchsfilter).